Beauty Studio Claudia und Fotostudio Bremer
Nagelstudio ~ Make-Up Service ~ Haarstyling ~ Foto Service ~ Bildbearbeitung     


Ich helfe und berate Sie zu ihrem typgerechten Make-Up

Meine Arbeitsweise bei den verschiedenen meist gewünschten Make-Ups





Stylingberatung im Studio buchbar unter 02324-702784


 


TagesMake Up 

 

Teint grundieren
Schatten abdecken

Haut mattieren

Brauen zeichnen

Wimpern tuschen (nicht zuviel!)

Lidschatten in seidig zarter Textur (passend zu ihren Augen) setzen 

 

Rouge auftragen passend zu ihrem Teint und ihrer Gesichtsform
Lipgloss setzen passend zu ihren Farbtyp

 

 

 

Abend ~ Make Up

Teint grundieren

Haut mattieren

Licht und Schatten setzen

Brauen formen

Augen mit Lidschatten betonen

Kajal setzen

Wimpern tuschen und verdichten (Volumen schaffen auch bei kurzen Wimpern)

am Schluss, wenn gewünscht Glitter Puder setzen

 

 

 

 

 

 


Schminktipps für Einsteigerinnen

Viele 12- bis 16-Jährige haben ja mit einer pickeligen und unreinen Haut zu kämpfen. Ich rate dann zu einem Camouflage-Make-up, dass ist ein wasserfestes, haltbares Make-up, mit dem man bestens Pickel, Augenschatten oder auch Knutschflecken Kaschieren kann.

 

Auf keinen Fall sollten Mädchen die Gesichtshaut zukleistern. Ich rate zu einem Mousse-Make-up oder Puder, das mit einem großen Pinsel aufgetragen wird.


Für den Teint und bei unproblematischer Haut eignen sich auch hervorragend die getönten oder selbst bräunenden Tagescremes. Sie müssen aber sauber aufgetragen werden, damit es keine hässlichen Ränder gibt. Unbedingt nachher die Hände gründlich waschen! Sonst nehmen die Handinnenflächen eine unschöne gelbliche Farbe an.
Für einen leicht getönten Bauch und schimmernde Beine unter dem Minirock empfehle ich gerne die gängigen selbst bräunenden Körperlotionen. Auf keinen Fall darf man zu oft auf die Sonnen-liege oder in die Sonne, das rächt sich später. 

Mascara und Lipgloss sind ein guter und effektvoller Einstieg. 

Ein schöner leicht getönter Lipgloss mit Schimmer und Glanz sind besonders bei jungen Mädchen ein Highlight

Bei den Augen sollte man vorsichtig sein und nicht zu viel machen. Die angesagten Smokey Eyes wirkten zwar bei vielen Stars besonders glamourös, seien aber schwer zu schminken und nicht unbedingt für den Alltag passend. Auch bei dunklen Lidschatten sollte man Vorsichtig sein.

Für eine Party darf es ein wenig auffälliger sein, ich empfehle dann gerne Pastelltöne - und zwar am besten in drei Nuancen. Die dunkelste kommt direkt auf das Lid, die mittlere in die Falte, und die hellste wird bis zur Braue gezogen.

Fortgeschrittene dürfen sich auch an die Brauen wagen. Die kann man bürsten und mit Gel oder Spray fixieren. Etwas Zupfen ist durchaus erlaubt. Auf die Lippen kommt auch am Abend Gloss, und gerne auch ein wenig Glitzer. Und wer geübt ist, kann einen Lippenkonturenstift zur Hand nehmen. Glitzer ist sowieso für den Abend angesagt: Solche Puder kann man auf Augen, Wangen, Dekolleté oder in die Haare machen. Das ist einfacher und manchmal auch viel effektvoller als das oft schwer zu dosierende Rouge.

Rat für die ersten Schminkversuche: ausprobieren und experimentieren! Meistens guckt man sich ja was bei YouTube oder von Freundinnen ab. Überhaupt sind Freundinnen oft die schärfsten Kritikerinnen und zugleich die besten Ratgeberinnen.

Bei allem darf aber nicht die Pflege zu kurz kommen! Abschminken ist extrem wichtig, vor allem bei junger Haut! Und wer mit geschminkten Wimpern ins Bett geht, riskiert, dass sie über kurz oder lang abbrechen. Eine pflegende Maske (gibt es schon speziell für junge Haut in der Drogerie ab 0,99€ ) darf es dann auch sein.Die Maske darf dann aber nicht zu reichhaltig und fettig sein, Lippen und Augen aussparen.